Verrückter Schokoladenkuchen (Ei-, Milch, Butter- und Schüsselnfrei, vegan, nicht roh)

Die Tage fand ich ein Rezept für einen Kuchen, der mit wenigen Zutaten und auch ohne Schüsseln auskommt. Abgesehen von 1 Schüssel für den Guss. Spülsparen finde ich generell toll. Dieser Kuchen ist vegan, aber nicht roh. Die Ganache kann man auch roh zubereiten, dabei einfach auf Rohkostqualität achten. Guten Appetit wünsche ich!

Einkaufsliste:

180 g Mehl Typ 450
3 EL Kakaopulver (Backwarenabteilung, ungesüsst, schwach entölt)
120 g Zucker
1 TL Natron (alternativ Backpulver)
1/2 TL Salz

1 TL weissen Essig
1 TL Vanille-Extrakt
5 EL pflanzliches Öl (Rapskermöl z.B.)
240 ml Wasser

Materialien:

1 Auflaufform (unbeschichtet, da man den Kuchen direkt aus der Form schneidet)
1 Teelöffel
1 Esslöffel
1 Küchenwaage
1 Messbecher
1 Rührgerät (alternativ Schneebesen)
1 Ofen mit Gitter
1 Schüssel für den Guss

Anleitung:

1. Stell das Gitter auf die mittlere Schiene und heize den Ofen auf 175° vor.

2. Die trockenen Zutaten (Mehl, Kakaopulver, Zucker, Natron oder Backpulver, Salz) in die Auflaufform füllen und mit dem Löffel (oder Schneebesen) gut vermischen.

3. Mit einem Löffel drei Mulden in die Oberfläche einarbeiten – 2 kleine und 1 grosse Mulde. (Siehe Bild Nummer 3, Link siehe Quellenangabe unten.)

4. Gib nun den weissen Essig in eine kleine Mulde und den Vanille-Extrakt in die andere kleine Mulde. Das pflanzliche Öl kommt in die große Mulde. (Siehe Bild Nummer 4, Link siehe Quellenangabe unten.).

5. Giess das Wasser über die gesamte Mischung.

6. Verrühr alles gut mit dem Rührgerät (oder dem Schneebesen).

7. Stell die  Auflaufform auf das Gitter im Ofen und back es 35 Minuten. Mach anschliessend den Zahnstochertest – bleibt nichts dran kleben, ist der Kuchen fertig. Ansonsten verlänger die Backzeit und überprüfe es nochmal.

8. Während der Kuchen im Ofen steht, kannst du einen Guss nach Wunsch zubereiten, die du später auf den abgekühlten Kuchen streichst. Fertig! Lass es dir schmecken. Der Kuchen kann direkt aus der Auflaufform geschnitten werden.

9. Hier ein Rezept für eine schokoladige Ganache:

180 ml Agavendicksaft (ca. 16 EL)
90 g Kakaopulver (Backwarenabteilung, ungesüsst, schwach entölt)
40 g Kokosöl, geschmolzen
etwas mehr als 1/8 TL Salz

Ich gebe alles direkt in eine Schüssel, den Messbecher beim Agavendicksaft spare ich mir gerne. Dann wird alles mit dem Esslöffel ordentlich verrührt und später auf den Kuchen gestrichen. Stellt man den Kuchen anschliessend erst kalt, wird die Ganache auch fester. Wenn man das nicht möchte, kann man z.B. Erdnussbutter noch nach Lust und Laune untermischen.

Quellen:

http://www.sweetlittlebluebird.com/2013/03/tried-true-tuesday-crazy-cake-no-eggs.html

Umrechnungstabelle für Cup in Gramm, Milliliter, Ounces und Fahrenheit in Celcius

http://www.rawguru.com/raw-food-recipes/raw-flourless-chocolate-cake-with-ganache-frosting.html.html

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. kalyanamitta4 sagt:

    Schönes Rezept! Aber nimmt man wirklich 172 TL Salz? 😉

    Gefällt mir

    1. Amrita Soma sagt:

      Danke für den Hinweis. 1/2 TL Salz reicht auch. *lach*

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s